Freitag, 30. Dezember 2016

Brautstrauß online bestellen

Der Brautstrauß hat eine lange Tradition. Seine ersten Vertreter waren vor vielen Jahren eher klein und bestanden oft aus wilden Blumen oder Kräutern wie Myrrhe und Rosmarin. Das hatte seinen Grund vor Allem darin, dass der Brautstrauß mit seinem intensiven Duft Unheil und böse Geister vertreiben sollte.
Zudem waren früher Blumen gar nicht oder jahreszeitlich begrenzt verfügbar. Heute ist der Brautstrauß ein wichtiges Hochzeitsaccessoire, mit dem üblicherweise der Bräutigam seine Zukünftige überrascht. Bei aller kreativen Freiheit sollte man dabei aber den Gesamteindruck nicht vernachlässigen, damit er in Farbe und Stil später auch zum Kleid der Braut passt. Die Beratung durch eine(n) erfahrenen Floristin/Floristen kann hier viele Fallstricke verhindern, in denen sich ungeübte Freiersfüße leicht verheddern.
Die Braut wirft den Blumenstrauß während der traditionellen Hochzeitsfeier über die Schulter, während die unverheirateten und nicht verlobten weiblichen Hochzeitsgäste versuchen, den Strauß aufzufangen. Diejenige, die ihn fängt ist damit zur nächsten Hochzeit auserwählt.
Für Bräute, die den Strauß gern als Erinnerung behalten möchten, empfiehlt sich die Bestellung eines zweiten identischen Brautstraußes, damit man nicht auf das Highlight des Werfens verzichten muß.